Wie alles begann

Nachdem zu seinem 30 Geburtstag das Don Raffael Racing Team ins Leben gerufen wurde, hatte Don Raffael wichtige Entscheidungen zu treffen. Welche Rally soll gefahren werden? Wer würde ihn auf dieser Reise begleiten? Welche Autos kommen dafür überhaupt in Frage?

Die richtige Rally zu wählen war schwierig: Niemand hatte Werkstättenerfahrung, niemand konnte mehr als theoretisches Wissen über Motoren oder Verbennungskraftmaschinen vorweisen und niemand hatte je ein gebrauchtes Auto gekauft. Es musste also eine Rally sein, die in überschaubarer Zeit, mit überschaubaren Skills – vor allem kluges Gerede zählt zu den Teamstärken – bewältigbar sein würde. Da kam der Superlative Adventure Club genau richtig und das Angebot, über romantische Alpenpässe mit einem hübschen Cabrio-Oldtimer zu fahren klang einfach verlockend. Dass hier auch noch ein guter Zweck im Vordergrund der Rally steht, begeisterte uns weiter.

Licht für die Welt

Schnell war ein sinnvolles Charity Projekt gefunden. Ähnlich wie Don Raffael bei seinem 30er Geheimtreffen von seinen FreundInnen und Wegbegleiterinnen die Augen geöffnet wurden, können wir jetzt Menschen ohne Zugang zu moderner Sozialversicherung oder westlichen Medizinstandards, mit einfachen Mitteln vor dem Erblinden bewahren. Eine Graue Star Operation ist nämlich mit dem richtigen Know-How und in steriler Umgebung rasch und mit geringen Kosten durchführbar.
So setzen wir uns zum Ziel, mindestens 100 Menschen mit je 30 € das Augenlicht zu retten und sammeln ab jetzt für dieses Projekt.

Bitte helfen Sie uns dabei, folgen Sie diesem Link und werden Sie Teamsupporter des DRRT:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.